Erster Test mit Puck

Um uns auf das Spielen mit Puck vorzubereiten, absolvierten wir am 13.06.2021 ein Testspiel gegen die Salamander aus Hof.

Bei idealen Bedingungen entwickelt sich ein munteres Spielchen. Dank dreier Blöcke konnte jederzeit viel Druck auf die Salamander ausgeübt werden. Einzig der bestens aufgelegte Torwart aus Hof oder die fehlende Effizienz vorm Tor verhinderten ein noch deutlicheres Ergebnis. Endstand nach zwei Dritteln a 20 Minuten gestoppt und einem durchlaufend, da Hof nur mit zwei Reihen vor Ort war: 13:7

Wir wünschen den Salamandern einen guten Start in die PRHL Division Baden-Württemberg!

Es geht los…

Lange hat es gedauert. Erfreulicher Weise sind die Werte in Schwabach niedrig und so, können auch wir Schritt für Schritt wieder zurück zu unserem Sport.
So haben wir am 06.06.2021 gleich ein erstes Freundschaftsspiel mit den Jungs von SC United gemacht. Viel Spaß und Motivation auf beiden Seiten und viele Tore!
Wir freuen uns alle auf einen Start der Ligen.

Bleibt negativ und gesund!

Update 2021

Noch immer hat uns COVID-19 und die Mutanten fest im Griff. Nun vielleicht lockert sich der Griff etwas, wir lassen uns überraschen, was hier wann wieder möglich ist. Ende März wird es ein Online-Meeting mit dem BRIV geben.

Team-Veränderungen gibt es bei uns auf jeden Fall: Im letzten Jahr schon teilweise für uns im Einsatz, sowohl im Corona-Cup, als auch in den Spass-Cups in SC, begrüßen wir nun offiziell unsere Neuzugänge 2020/2021:
Jirji Dubsky, Dominik Motzelt, Max Oppel, Patrik Svozil, Frank Uhlmann, Florian Uhlmann und Andreas Zimmermann!

Gleichzeitig verabschieden wir uns zum Jahreswechsel von Michael Rister und Martin Steinbach, beiden danken wir für die jahrelange Mitgliedschaft und ihren Einsatz und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute!

Die Einteilung der Liga sieht zur Zeit wie folgt aus:
LANDESLIGA NORD
Pleystein Piranhas
Schwabach Blue Lions (RL-Absteiger)
Bamberg-Erlangen
Nürnberg Patriots
Schwabach United
Straubing Buffalos

Wobei alles weitere in diesem Fall sicherlich durch die Pandemielage bestimmt wird.
Erfreulich für uns sind mal wieder weitestgehend kurze Wege.

Bleibt alle gesund, wenn es etwas neues gibt, dann werden wir es veröffentlichen.

Jahresrückblick 2020

Schauen wir auf ein Jahr zurück, fallen einem normaler Weise viele Momente aus Spielen und Trainings ein, die lustig, spannend oder ärgerlich sind.
Dieses Jahr 2020 fällt mir eigentlich nur ein Wort ein: Corona.

Nachdem wir uns alle sehr auf die neue Saison gefreut haben war ja ab März bis jetzt alles anders.

Immerhin zwei Spieltage mit insg. 4 Spielen im Corona-Cup des BRIV e.V. der als Minimalspielplan für 2020 versucht wurde umzusetzen.
Unser letzter Spieltag (angesetzt auf der überdachten Außenfläche für Mitte November) fiel dann dem Lockdown light zum Opfer mit Dezember wurde dann alles wieder eingestellt. Wir führten unsere JHV virtuell durch und hoffen alle auf 2021.

Unser Dank geht noch an die Freunde von United und allen Helferinnen und Helfern, die rund um das Skatestadion dafür mit sorgen, dass wir so eine super Homebase haben! Vielen Dank!

Ein besonderer Dank an dieser Stelle auch an unsere Förderer und Freunde von Moeller Sport!
Denk in diesen schwierigen Zeiten bitte an unsere lokalen Händler und supportet diese!

Bleibt nur noch:
Frohes Fest, ein paar schöne Feiertage und einen guten Rutsch in 2021!
Bleibt gesund!

Shutdown reloaded

Was sollen wir sagen? Wir alle sind natürlich etwas frustriert, genervt und wenig begeistert, dass wir mindestens für einen Monat wieder keine Hockey spielen können. Weder diejenigen von uns, die schon wieder vermehrt auf dem Eis stehen, noch die Inline-Fraktion und das alles, weil sich leider nicht genügend Menschen an die Regeln gehalten haben…
Wir hoffen, dass es möglichst bald weitergehen kann, ob das wirklich dieses Jahr sein wird? Wir werden sehen.

Bleibt solange gesund!

2. Spieltag Corona-Cup

Der zweite Auswärtsspieltag startete mit einer leichten Verzögerung, da auch Schiedsrichter mindestens einen Helm tragen sollten.
Damit zog sich alles ein bisschen in die Länge und die angereisten 9+2 Blue Lions kamen noch in den Genuss TVA 2 gegen Atting 2 spielen zu sehen.

Die taktische Ausrichtung durch Spielertrainer Kohn war klar: Augsburg als Top-Favoriten nicht zu sehr ins „Messer“ laufen und versuchen selbst gute Aktionen zu setzen. Mit Elan starteten wir ins Spiel.
Manche etwas übermotiviert, was uns schnell in die erste Unterzahl zwang. Damit nicht genug. In einer kuriosen ersten Hälfte verloren wir einen Spieler mit einmal gelb/rot und waren gefühlt 2 Minuten mit allen 4 Spielern auf der Fläche. Dementsprechend ging es mit einem klaren 6:0 gegen uns in die Pause.

Das in der Pause besprochene Vorhaben die Strafbank leer zu lassen, ging nicht so ganz auf und bereits nach wenigen Minuten waren wir nur noch mit sieben Spielern im Team. Umstellungen und eine weiterhin kämpferisch überzeugende Leistung führten trotz der Überlegenheit von TVA2 zu einem erträglichen 12:2.
Allerdings mit einer massiven Schwächung für das zweite Spiel, da wir unsere zwei Spieler dort nicht mehr einsetzen konnten.

Zweites Spiel vs. IHC Atting 2 es entwickelte sich von Anfang an ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Chancen auf beiden Seiten, viel Metall und auch Toren. Es ging hin und her, bis es ca. 1 Minute vor dem Ende hoch dramatisch wurde:

Der Goalie von Atting sicherte den Ball hinter der Grundlinie – normalerweise 2 Minuten wegen Spielverzögerung. In den letzten zwei Minuten des Spieles jedoch ein Penalty. Der Spielertrainer Fabi übernahm die Veranwortung – leider ohne das nötige Glück im Abschluss. Es blieb beim Unentschieden.
Doch damit nicht genug. Das Spiel lief die letzten zwei Minuten mit 3 vs. 3, da es mal wieder Strafen gab. Mit noch 8 Sekunden auf der Uhr ein letztes Bulli, welches wir gewannen. Alle waren gedanklich vermutlich schon beim Penaltyschießen, doch dann versprang der Ball und dem Gegner direkt in bester Distanz vor den Schläger – Boom Tor für Atting. Endstand 7:6. Ärgerlich.

Alles in Allem ein etwas gebrauchter Spieltag. Mit einem extrem unglücklichen Ende. Oder, um es mit Andi Brehme zu sagen: „Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß!“

Spieltag 1 – Well done boys!

Mit einer kurzfristig leider etwas dezimierten Mannschaft, ging es heute nach Atting, um den erste Spieltag des Bayernpokal Staffel A 2020 (Corona-Cup) gegen Pflanz aus Deggendorf und die Attinger Wölfe zu spielen.
Trotzdem waren wir, die Mannen um Spielertrainer F. Kohn guten Mutes, waren wir doch ,ob der langen Corona-Pause, top motiviert.
Beim ersten Spiel zwischen Deggendorf und Atting noch zum Zusehen verdammt, konnten wir im zweiten Spiel dann gegen Atting endlich mal wieder Liga-Luft atmen.

Ein spannendes Spiel endete mit einem guten Ergebnis für uns: 8:6 konnten wir die Hausherren bezwingen.

Im zweiten Game mussten wir dann letztendlich dem Fakt Tribut zollen, dass wir nur mit 2 Reihen spielen konnten und die Pflanz mit 3. Reihen.
Anway 6:8 aus unserer Sicht! Knapp aber dennoch verloren.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für den ersten Spieltag!


Briv-Link