Lions zuhause vs. HGN Patriots

Am 01.08.2021 um 11.00 Uhr war Anpfiff für uns gegen die HGN Patriots, also für 9 Spieler + 2 Torhüter gerade mal ein bisschen schlafen, ab zum Skatestadion und los geht es. Die Stimmung bestens.
Vom Eröffnungsbulli weg zeigten wir, dass wir der HGN auch heute keinen Meter Platz schenken würden. Nach 10 Minuten 5 :0 die Patriots (woher kommt eigentlich dieser Name?) hatten bis dato keinen Auftrag. Daran änderte auch ein Abwehrschnitzer in der 12. Minute nichts, der den ersten Treffer für die HGN ermöglichte. Noch vor der Pause wurde der 5-Tore-Abstand wieder hergestellt.

Das mittlere Drittel ist schnell erzählt. Die Patriots bekamen keinen Skate auf den Boden, bei manchen im wahrsten Sinne des Wortes und so stand es am Ende des zweiten Drittels 11:1 für uns. Das glückliche Ergebnis für uns aus dem Hinspiel.
Der Schlussabschnitt wurde dann noch mal torreich und leider überschattet von einige unschönen Aktionen. Wir stellten bis zur 52. Minute auf 15:1, ehe den Patriots noch das 2. Tor gelang.

Das 18:2 durch die #93 wurde überschattet von einem vorangegangenen und völlig unnötigen Foul an unserer #11. Konsequenz 5 plus Spieldauer für den Gegner. Unsere #11 Papa Mujo verletzt (Stand heute mehrere Wochen Pause) raus. Nur, dass wir uns richtig ausdrücken, wir haben nichts gegen faire und auch harte Checks. Wir haben was gegen übermotivierte Blindgänger bei einem Spielstand von 17:2, auch wenn das bei Raketen (kommt daher der Name?) mal vorkommen kann.

Das 19:2 am Ende tritt dadurch in zwar in den Hintergrund, ist aber wieder mal ein Beweis für die Geschlossenheit des Team; jeden Gegner ernst nehmen und den Erfolg wollen. Wieder mal hat die glücklichere Mannschaft gewonnen. Wobei jemand, wir nennen keine Namen, auch viel Glück hatte an diesem Morgen.

Wir widmen diesen Sieg #11 Papa Mujo verbunden mit den besten Genesungswünschen!

Deine Blue Lions

DERBY!

Am 18.07.2021 war das erste Schwabacher Derby zwischen Schwabach United und uns. Alle Beteiligten freuten sich auf ein Spiel mit großer Beteiligung und vielen Zuschauern.
Mit bester Stimmung gingen die Blue Lions in das Spiel motiviert zu zeigen, wer im ersten Derby die Oberhand haben sollte, denn das Derby hat ja immer eigene Gesetze, auch, wenn wir leicht favorisiert ins Spiel gingen. Wie schnell sowas gehen kann, hat Ulm gegen uns letztes Wochenende erlebt.

Nach einem engen ersten Drittel stand es 4:2 für uns, aber gefühlt eine enge Kiste.
Gute Aktionen auf beiden Seiten.

Im zweiten Abschnitt hatten unsere Kollegen von United leider ein Dauerabo auf der Strafbank – es war kein hartes oder unfaires Spiel. Dies hatte aber zur Konsequenz, dass wir natürlich dadurch einen Vorteil hatten, den wir in Tore umsetzen konnten.
Ende 2. Drittel: 2:9 für uns.

Riesen Respekt an United, die trotz dieser Tatsache, dass sie augenscheinlich nicht nur gegen 4 Gegner spielten, niemals aufgaben und somit den Schlussabschnitt für sich betrachtet offen gestalteten. Am Ende ein deutliches Ergebnis, welches natürlich aufgrund des interessanten Mittelabschnitts zustande kam.
Nichts destotrotz gewinnen wir verdient das erste Derby! Derbyhelden!

Das schönste an diesem Derby ist aber, dass man als Abschluss ein gemeinsames Foto machen kann, denn bei aller „Rivalität“ am Ende sind wir alle Hockeyfamilie!


Bis zum Rückspiel! Dann wieder für 60 Minuten Derby 😉

Auswärts- und Heimsieg vs. BAM/ER

Am 04.07.2021 hieß es back to the roots: Außenplatz und kein Dach. Spielstätte Bamberg, also nicht ganz zu den Wurzeln nach Erlangen, aber immerhin.
Also Rollen getauscht, alte Hosen und Ausrüstung an und ab nach Bamberg. Mit 12 Feldspielern und zwei Torhütern*innen (dazu später noch mehr) waren wir gut aufgestellt. Es war ein enges und intensiv geführtes Match, in welchem wir uns nach Aussage von Spieler-Trainer Kohn das Leben selbst ein bisschen schwer machten. Letztendlich war es ein verdientes, wenn auch knappes 8:7 auswärts und da wir im Tor ein echtes Highlight hatten, war der Sieg für uns intern schnell nebensächlich und es überwog die Freude für Susi und Hansi Klimmt, die an ihrem Hochzeitstag (!) beide bei uns im Tor standen. Wir wünschen Euch natürlich auch hier und heute noch mal alles Gute zum Hochzeitstag! Auf das ihr noch viele solche Hochzeitstage haben möget!

Knapp eine Woche später war bereits das Rückspiel in Schwabach am 10.07.2021 um 16.00 Uhr bei bestem Hockeywetter. Auch an diesem Tage konnte Spieler-Trainer FK auf einen breiten Kader zurückgreifen. Ein Spiel welches wie bereits in Bamberg mit der nötigen Intensität auf beiden Seiten geführt wurde. Die jeweilige Führung der BlueLions konnten die Gäste jedes Mal bis zum 2:2 egalisieren. Dann setzen die BlueLions sich durch zwei Tore ab und konnten diesen Vorsprung relativ konstant halten. Nachdem am Ende des zweiten Drittels die Gangart deutlich härter wurde, wurden auch die Strafen häufiger; dennoch gingen die BlueLions mit einem 6:4 in die zweite Pause.

Richtig gut deutlich es im letzten Abschnitt, in dem einige mehr davon wollten und in Form der Gäste bei den Strafen auch bekamen. Nach einem Check der übleren Art durch Gäste erhielten sie eine 5 + und dann auch noch für Meckern von der Bank eine 2 Minuten obendrauf. Dies ließen sich die Hausherren nicht nehmen und zogen auf und davon. Von diesem Rückschlag erholten sich die Gäste auch nicht mehr. Das Drittel ging mit 5:2 Toren für die BlueLions aus.


Am Ende steht ein hart erkämpftes und erst gegen Ende sicheres 11:6 für die BlueLions als Hausherren auf der Anzeigentafel!
Somit konnten wir in Sachen BRiV eine 6 Punkte Woche verbuchen.
Bilder reichen wir nach.